Drucken

Trimmerfaden

Trimmerfaden

Trimmerfaden

Trimmerfäden, auch Mähfäden und Freischneidefäden genannt, gibt es heutzutage in den verschiedensten Ausführungen.
Den Rundfaden, den Mehrkantfaden und den mit Metall versetzten Faden.

Der Mähfaden soll hart zu Ihrem Schnittgut sein und es vernüftig mähen, gleichzeitig muss er aber auch weich und flexibel genug sein, um Gegenstände unbeschadet überstehen zu können.
Das gelingt nur mit hochwertigen Zusammensetzungen.

Der Rundfaden:
Die klassischen runden Mähfäden überzeugen durch ihre gute Haltbarkeit und ihr relativ leises Mähgeräusch.

Der Mehrkantfaden:
Die scharfen Kanten sorgen für ein besseres Schnittergebnis bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch.

Der metallversetzte Faden:
Die in der Regel mit Aluminium versetzten Mähfäden (umgangssprachlich Metall Faden genannt) zeichnen sich durch ein sehr gutes Schnittergebnis, sowie eine sehr lange Haltbarkeit gegenüber dem "normalen" Rundfaden aus.
Nachteil hierbei ist jedoch der höhere Anschaffungspreis.